Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2012

01:34 Uhr

115 Jahre alt

Ältester Mensch der Welt gestorben

115 Jahre wurde sie alt: Dina Manfredini hielt den Titel "ältester Mensch der Welt" laut Guinness-Buch zwei Wochen. Jetzt ist sie gestorben. Die Witwe lebte bis zu ihrem 110. Lebensjahr noch in ihrer eigenen Wohnung.

Dina Manfredini wurde 115 Jahre alt. dapd

Dina Manfredini wurde 115 Jahre alt.

WashingtonZwei Wochen hielt Dina Manfredini laut Guinness-Buch der Rekorde den Titel als ältester Mensch der Welt, nun ist die aus Italien stammende US-Bürgerin im Alter von 115 Jahren gestorben. Das teilte das Altenheim in einem Vorort von Des Moines im Bundesstaat Iowa mit, wo Manfredini zuletzt lebte. Manfredini war den Großteil ihres Lebens Hausfrau und Mutter, erst im Alter fing sie als Putzfrau zu arbeiten an - und behielt den Job, bis sie 90 Jahre alt war.

Die Witwe lebte laut Guinness-Buch bis zu ihrem 110. Lebensjahr noch in ihrer eigenen Wohnung. Manfredini war erst am 5. Dezember zum ältesten Menschen der Welt erklärt worden, als die US-Bürgerin Besse Cooper bei Atlanta im Bundesstaat Georgia im Alter von 116 Jahren verstarb. Der neue globale Senior Nummer eins ist nun offenbar der Japaner Jiroemon Kimura, der im April 1897 geboren wurde.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×