Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2004

11:02 Uhr

13 Tage nach dem Erdbeben

Mann aus Trümmern in Bam gerettet

Im Iran haben Retter einen Mann aus den Trümmern eines Hauses lebend geborgen. Doch sein Gesundheitszustand wird als kritisch eingeschätzt.

HB TEHERAN. 13 Tage nach dem Erdbeben im Iran ist ein 57-jähriger Mann aus den Trümmern eines Hauses lebend geborgen worden, wie der staatliche Rundfunk am Donnerstag berichtete. Der Mann sei von Rettern am Vorabend geborgen worden. Sein Gesundheitszustand sei schlecht. Das schwere Beben hatte die Region um die Stadt Bam am 26. Dezember erschüttert und dort fast alle Häuser zerstört. Rund 30 000 Menschen wurden dabei getötet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×