Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2011

07:32 Uhr

4,5 Tonnen schwer

USA demontieren letzte Atombombe des Kalten Krieges

In Texas wurde die letzte große Atombombe der Kalten Krieges zerlegt. Die B-53 aus dem Jahr 1962 hatte eine Sprengkraft von neun Megatonnen - ein Hundertfaches der Atombombe von Hiroshima.

Die letzte B-53 aus dem Kalten Krieg wurde demontiert. Reuters

Die letzte B-53 aus dem Kalten Krieg wurde demontiert.

WashingtonDie USA haben ihre letzte große Atombombe aus der Zeit des Kalten Krieges demontiert, die zugleich die zerstörerischste Waffe ihres gesamten Atomarsenals war. Die aus dem Jahr 1962 stammende B-53 wurde in der Fabrik Pantex in Amarillo im Bundesstaat Texas zerlegt, wie ein Sprecher der Nationalen Behörde für Nukleare Sicherheit am Dienstag (Ortszeit) sagte. Die 4,5 Tonnen schwere Bombe aus der Zeit des Kalten Krieges hatte eine Sprengkraft von neun Megatonnen - ein Hundertfaches der Atombombe von Hiroshima.

Die Waffe war 1997 ausgemustert worden. Bei ihrer Demontage wurden nun 135 Kilogramm hochangereichertes Uran aus dem Kern der Bombe entfernt, wie Pantex-Sprecher Greg Cunningham erklärte. Nach der Zerlegung sei die Welt „ein sichererer Ort“, sagte Thomas D'Agostino, Leiter der Nationalen Behörde für Nukleare Sicherheit. Der stellvertretende Energieminister Daniel Poneman sprach von einem Meilenstein in den Bemühungen von US-Präsident Barack Obama für die nukleare Abrüstung. Viele der B-53-Bomben waren bereits in den 1980er Jahren auseinandergenommen worden.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

26.10.2011, 11:00 Uhr

Jetzt brauchen die Amis nur noch ein Endlager für radioaktiven Abfall. Dabei ist es egal, ob sie direkt die Bombenteile endlagern, oder daraus Brennstäbe für AKW herstellen und dann die endlagern müssen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×