Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2013

12:45 Uhr

67 Menschen an Bord

Lufthansa-Maschine in Kattowitz notgelandet

Triebwerksprobleme haben eine Lufthansa-Maschine zur Notlandung gezwungen. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Frankfurt, musste dann aber kurz nach dem Start in Kattowitz landen. Die Ursache ist noch unklar.

Ein Flugzeug der Lufthansa musste in Kattowitz notlanden. Dabei wurde aber niemand verletzt. Reuters

Ein Flugzeug der Lufthansa musste in Kattowitz notlanden. Dabei wurde aber niemand verletzt.

FrankfurtEine Lufthansa-Maschine mit 67 Menschen an Bord ist wegen Triebwerksproblemen etwa eine halbe Stunde nach dem Start in Polen notgelandet. Wie ein Sprecher des Unternehmens der Nachrichtenagentur dpa bestätigte, war der Flug mit der Nummer LH 1363 am Dienstagmorgen unterwegs von Katowice (Kattowitz) nach Frankfurt. Wegen der Triebwerksprobleme habe der Pilot nach dem Start über Funk „eine Notlage erklärt“ und sei umgekehrt.

Die Maschine vom Typ CR7 sei dann aber ohne Probleme aufgesetzt. Alle hätten die Maschine normal verlassen können. An Bord waren den Angaben nach 63 Passagiere und 4 Crewmitglieder. Die Lufthansa-Maschine landete dem Sprecher zufolge um kurz vor 7 Uhr erneut in Katowice. Zwischen Start und Rückkehr sei der Flieger etwa eine halbe Stunde in der Luft gewesen. Welcher Art die Probleme genau waren, könne man noch nicht sagen, hieß es in Frankfurt. Die Maschine werde untersucht.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×