Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2014

12:20 Uhr

Abfälle pro Kopf

Deutsche produzieren etwas weniger Müll

Manche produzieren mehr, manche etwas weniger, doch insgesamt häufen wir täglich viel davon an: Müll. 453 Kilogramm kommen jedes Jahr auf jeden Deutschen. Doch laut jüngster Statistiken gibt es einen kleinen Lichtblick.

Da staunen Hund und Vogel nicht schlecht: Die meisten Menschen produzieren sehr viel Müll und das führt dann teils zu unschönen Ansammlungen. dpa

Da staunen Hund und Vogel nicht schlecht: Die meisten Menschen produzieren sehr viel Müll und das führt dann teils zu unschönen Ansammlungen.

WiesbadenDie Deutschen produzieren weniger Müll: Im Jahr 2013 entfielen auf jeden Einwohner drei Kilo weniger Haushaltsabfälle als im Jahr davor. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete, wurden 2013 insgesamt 36,6 Millionen Tonnen Abfälle in den deutschen Haushalten eingesammelt. Das waren 453 Kilogramm pro Einwohner.

36 Prozent des Abfalls war Restmüll: 13,1 Millionen Tonnen, zwei Kilogramm pro Einwohner weniger als im Vorjahr. Beim Sperrmüll gab es kaum Veränderungen: 2,3 Millionen Tonnen, 29 Kilogramm pro Einwohner. Mehr als die Hälfte der Abfälle wurde getrennt gesammelt, darunter 9,1 Millionen Tonnen Bioabfälle, 5,8 Millionen Tonnen Altpapier, 2,6 Millionen Tonnen Verpackungen und 1,9 Millionen Tonnen Altglas.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

18.12.2014, 13:40 Uhr

Deutsche produzieren etwas weniger Müll

--------------------------------------------

Einst sang man in Deutschland ...

" Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt...

wir steigen das Bruttosozialprodukt... "

Aber diese Zeiten sind vorbei...

heute ist aus Hartz4 - Bezüge keine Steigerung von Konsum zu erwarten...

also fallen automatisch auch die Müllberge.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×