Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2005

09:40 Uhr

Absturz eines Privatflugzeuges auf den Philippinen

Deutsche bei Flugzeugabsturz getötet

In der Nähe der philippinischen Hauptstadt Manila ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die beiden Insassen kamen ums Leben.

HB BERLIN. Beim Absturz eines Privatflugzeugs auf den Philippinen sind am Sonntag zwei Deutsche ums Leben gekommen. Laut Angaben der philippinischen Luftwaffe stürzte die Maschine vor der Insel Mondoro, südlich der Hauptstadt Manila, ins Meer. Rettungstaucher hätten die beiden Männer aber nur noch tot bergen können.

Den Angaben zufolge ereignete sich der Absturz vor dem Touristenzentrum Al Galleon in der Stadt Puerto Galera, wie ein Sprecher der deutschen Botschaft in Manila bestätigte. Das Flugzeug startete demnach in der Ortschaft Talisay in der Provinz Batangas. Die Ursache des Unglücks sei nicht bekannt, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×