Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2015

19:01 Uhr

Adria-Fährunglück

Zweites Opfer aus Deutschland

Das Fährunglück in der Adria hat ein weiteres deutsches Opfer gefordert. Die Leiche einer 15-Jährigen aus Peine wurde nun geborgen. Die Todeszahl von 13 Opfern könnte noch steigen. Noch immer werden Menschen vermisst.

Ein Feuerwehrmann kühlt die Außenhaut der „Norman Atlantic“ ab: Es wird immer noch nach Leichen gesucht. ap

Ein Feuerwehrmann kühlt die Außenhaut der „Norman Atlantic“ ab: Es wird immer noch nach Leichen gesucht.

PeineBei dem Fährunglück in der Adria ist ein Mädchen aus Peine in Niedersachsen ums Leben gekommen. Der Vater habe die staatenlose 15-Jährige identifiziert, sagte ein Sprecher der Peiner Polizei am Montag. Sie ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin bereits das zweite Todesopfer aus Deutschland.

Bei dem Brand auf der Fähre kamen mindestens 13 Menschen ums Leben, einige werden noch vermisst. Die 15-Jährige war mit ihrer Familie auf dem Schiff. Die „Peiner Allgemeine Zeitung“ berichtete, die Mutter werde noch immer vermisst.

Schwere Fährunglücke im Mittelmeer

10. April 1991

Die italienische Fähre „Moby Prince“ stößt vor Livorno mit dem Öltanker „Agip Abruzzo“ zusammen und geht in Flammen auf. 140 Menschen sterben.

1. November 1999

Etwa 15 Seemeilen vor der westgriechischen Küste gerät die Fähre „Superfast 3“ in Brand. 14 blinde Passagiere kurdischer Abstammung kommen ums Leben.

26. September 2000

Die griechische „Express Samina“ läuft vor der Ägäisinsel Paros auf ein Riff und geht binnen weniger Minuten unter. 81 der etwa 560 Menschen an Bord ertrinken.

16. Januar 2007

Vier Menschen sterben und fast 90 werden verletzt, als in der Meerenge von Messina eine Schnellfähre mit einem Containerschiff zusammenprallt.

Die Erkundung des Wracks und die Suche nach Vermissten wurde zuletzt von Hitze und Rauch gebremst. Der Vater und die Schwester der Toten sollen wieder zu Hause sein.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×