Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2016

13:29 Uhr

Älteste Frau der Welt

„Ich esse jeden Tag zwei Eier, und das ist es“

Die älteste Frau der Welt feiert ihren 117. Geburtstag. Emma Morano ist letztes Jahr bettlägerig geworden, im Kopf fühlt sie sich aber fit. Die Rekordhalterin lebt in einer kleinen Zwei-Zimmer-Wohnung in Italien.

Ältester Mensch der Welt

Herzlichen Glückwunsch: Diese Frau wird 117

Ältester Mensch der Welt: Herzlichen Glückwunsch: Diese Frau wird 117

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

RomIhr Leben umspannt drei Jahrhunderte: Die Italienerin Emma Morano feiert am Dienstag als ältester Mensch der Welt ihren 117. Geburtstag, und sie ist der einzige noch lebende Mensch, der im 19. Jahrhundert geboren wurde – am 29. November 1899. Für ihre Langlebigkeit hat Morano selbst keine genaue Erklärung: „Ich esse jeden Tag zwei Eier, und das ist es“, sagte sie zu AFP. „Und ich esse Kekse. Ich esse aber nicht viel, weil ich keine Zähne mehr habe.“

Morano lebt in Verbania am Lago Maggiore, wo ihr Geburtstag auf große Anteilnahme stößt. „Die Leute kommen einfach“, sagte sie zu AFP. „Ich lade niemanden ein, aber sie kommen aus Amerika, aus der Schweiz, aus Österreich, aus Turin. Sie kommen, um mich zu sehen.“

Beruf „Kuhflüsterer“: „Die können sich ja keinen anderen Bauern suchen“

Beruf „Kuhflüsterer“

„Die können sich ja keinen anderen Bauern suchen“

Phillip Wenz hilft Landwirten, mit ihren Rinderherden sicher und stressfrei umzugehen. In Zeiten, in denen die Massenproduktion die Landwirtschaft bestimmt, setzt er sich für einen vernünftigen Umgang mit den Tieren ein.

Ob sie an ihrem Ehrentag vom Geburtstagskuchen kosten wird, konnte sie vorab noch nicht sagen. „Das letzte Mal habe ich etwas davon gegessen, aber dann wurde mir schlecht“, erinnerte sich Morano.

Auf ihre Unabhängigkeit legte Morano immer großen Wert. Bereits 1938 trennte sie sich von ihrem gewalttätigen Ehemann und lebt seitdem alleine. Ihr Geld verdiente sie als Arbeiterin in einer Fabrik, die Säcke herstellte.

Erst seit vergangenem Jahr hat sie eine Vollzeit-Pflegekraft, die sich um sie kümmert. Im Kopf fühlt sie sich noch klar, allerdings ist Morano seit letztem Jahr bettlägerig. Ihre kleine Zwei-Zimmer-Wohnung hat sie nach eigenen Angaben seit 20 Jahren nicht mehr verlassen.

Zu ihrem Geburtstag hat sich als Gratulant unter anderem der Bürgermeister ihrer Heimatstadt angesagt. Im Stadttheater findet ihr zu Ehren eine Sonderaufführung statt – mit Musik aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert.

Von

afp

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.11.2016, 17:02 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

Account gelöscht!

30.11.2016, 15:05 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×