Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2010

15:36 Uhr

Afrika-Cup

Zwei Tote bei Terrorangriff auf Togo-Auswahl

Der Terrorangriff auf den Teambus der togolesischen Auswahl hat mittlerweile zwei Todesopfer gefordert. Beim zweiten Opfer handelt es sich um den Pressesprecher und Assistenztrainer der Nationalelf. Die Opfer des Angriffs sind inzwischen in die Kritik geraten. Togos Trainer stellt nach dem Angriff die Zukunft des Afrika Cups infrage.

Bild vom Terrorangriff auf die Fußball-Nationalelf von Togo am Freitag. ap

Bild vom Terrorangriff auf die Fußball-Nationalelf von Togo am Freitag.

LUANDA/NAIROBI. Beim Terroranschlag auf den Bus der togolesischen Nationalmannschaft sind zwei Menschen getötet worden. Ein Mitglied der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF erklärte am Samstag in Cabinda, es handele sich um den Assistenztrainer sowie den Pressesprecher.

"Abolo Amelete und Stanislas Ocloo sind um vier Uhr am frühen Morgen verstorben", sagte Kodjo Samlan, der für Togos Mannschaft zuständige Sprecher der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF. Vorherige Berichte, beim Rebellenangriff auf den Fahrzeugkonvoi in der angolanischen Exklave sei ein Busfahrer getötet worden, seien falsch.

Vorwürfe gegen Togos Nationalelf

Die Fußball-Nationalelf von Togo ist nach dem Angriff inzwischen in die Kritik geraten. Das Team hätte nicht mit dem Bus einreisen dürfen, sagte Virgilio Santos vom angolanischen Organisationskomitee Cocan am Samstag der Sportzeitung "A Bola". Er wisse nicht, warum die Mannschaft trotz Warnungen auf diesem Weg nach Angola gekommen sei. Die Afrika-Meisterschaft soll am Sonntag beginnen.

"Wir haben alle Delegationen gebeten, uns ihren Ankunftstermin mitzuteilen. Togo hat darauf als einziges Team nicht geantwortet und uns auch nicht darüber informiert, dass sie mit dem Bus kommen", sagte Santos. Der Mannschaftsbus Togos war am Freitag in der Unruhe-Region Cabinda angegriffen worden. Dabei wurde der Fahrer erschossen. Neun Personen, darunter zwei Spieler, wurden verletzt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×