Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2006

08:52 Uhr

Altstädte stehen unter Wasser

Neues Rekord-Hochwasser entlang der Elbe

In Teilen Norddeutschlands müssen sich die Menschen entlang der Elbe auf ein neues Rekord-Hochwasser einstellen. Besonders in Niedersachsen war das Hochwasser schneller als erwartet gestiegen.

Von einem Aussichtspunkt fotografiert wird die Überflutung in Hitzacker im Kreis Lüchow-Dannenberg an der Elbe sichtbar. Das Wasser steigt weiter. Foto: dpa dpa

Von einem Aussichtspunkt fotografiert wird die Überflutung in Hitzacker im Kreis Lüchow-Dannenberg an der Elbe sichtbar. Das Wasser steigt weiter. Foto: dpa

HITZACKER/MAGEDEBURG/DRESDEN. Prognosen zufolge sollen die Höchststände vielerorts über denen der Jahrhundertflut 2002 liegen. Auch in der Nacht zum Freitag stieg das Wasser der Elbe in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern weiter an, wie das Landesbetrieb für Hochwasserschutz in Magdeburg am frühen Morgen mitteilte. In Sachsen und Sachsen-Anhalt gingen die Werte dagegen weiter leicht zurück.

Bei Lauenburg in Schleswig-Holstein wurde bereits der höchste Pegelstand der Jahrhundertflut vom August 2002 übertroffen. Wie ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes berichtete, wurden am Morgen 8,73 Meter registriert. Im August 2002 lag der Höchstwert bei 8,70 Metern. Die Tendenz ist weiter steigend, so dass Teile der historischen Altstadt überschwemmt würden, hieß es.

Besonders in Niedersachsen war das Hochwasser schneller als erwartet gestiegen. Am Donnerstag waren bereits Straßen in Hitzacker überflutet. Die historische Altstadt stand zu etwa einem Drittel unter Wasser. An der Elbe bei Hitzacker soll der Höchststand am Wochenende bei 7,70 Meter erreicht werden. Das wären gut 20 Zentimeter mehr als bei der Flut 2002.

Nach Angaben des Samtgemeindebürgermeisters Jochen Langen-Deichmann wurde dort am Morgen ein Pegelstand von 7,42 Meter gemessen. “Drei Viertel der Altstadt stehen bereits unter Wasser„, sagte Langen-Deichmann am Freitag. Er rechnet damit, dass am Mittag Katastrophenalarm ausgelöst wird.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×