Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2003

14:27 Uhr

Astronauten waren sich keiner Gefahr bewusst

Video zeigt letzte Minuten der Columbia

Mehr als drei Wochen nach der Explosion der Raumfähre „Columbia“ haben Bergungsmannschaften ein Videoband entdeckt, das die letzten Minuten der sieben Astronauten zeigt.

HB/dpa WASHINGTON. Das durch die Hitze beschädigte Band war von einem der Astronauten aufgenommen worden. Nach Medienberichten vom Mittwoch zeigt es eine entspannt wirkende Crew beim Eintritt der Fähre in die Erdatmosphäre.

Es endet nur 15 Minuten vor der Explosion. Wie die „Washington Post“ berichtete, gibt das Band keine Aufschlüsse über die Unglücksursache. Es zeige nur, dass sich die Astronauten offensichtlich keiner Gefahr bewusst waren. Das Band sei den Angehörigen der Astronauten gezeigt worden und solle demnächst in einem Kongressausschuss vorgeführt werden. Später werde es vermutlich auch für die Öffentlichkeit freigegeben. Die „Columbia“ war am 1. Februar explodiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×