Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2014

11:07 Uhr

Auch während der WM?

Polizei in Brasilien streikt erneut

Die brasilianische Polizei hat erneut in zahlreichen Städten gestreikt. Dabei erhalten die Gesetzeshüter viel Unterstützung. Sie drohen auch weiterhin mit Streiks während der Fußball-WM im Sommer.

Einen Monat vor Weltmeisterschaft

Brasilianische Polizei droht mit WM-Streik

Einen Monat vor Weltmeisterschaft: Brasilianische Polizei droht mit WM-Streik

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Rio de JaneiroEtwas mehr als einen Monat vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat die Polizei erneut in mehreren Austragungsorten gestreikt. Betroffen von dem Arbeitsausstand am Mittwoch waren neben Rio und der Hauptstadt Brasília auch Städte wie Fortaleza, Natal und Porto Alegre. Der 24-stündige Streik habe viel Unterstützung erhalten, sagte der Chef der Polizeigewerkschaft, Andre Vax de Mello, der Nachrichtenagentur AFP. Zugleich drohte er mit weiteren Streiks während der WM.

Es werde einen Notdienst geben, vor allem an Flughäfen, aber wenn die Regierung keine zufriedenstellende Antwort gebe, werde die Polizei während der Fußball-WM ihre Arbeit einstellen, sagte de Mello. Die Beamten fordern bessere Arbeitsbedingungen und Lohnerhöhungen.

Bei einem Polizeistreik im vergangenen Monat in Salvador da Bahía waren bei einer Gewaltorgie mindestens 39 Menschen getötet worden. Dutzende Geschäfte wurden geplündert, während sich die Polizei weigerte einzugreifen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×