Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2004

14:18 Uhr

Bauarbeiten verursachen Feuer

Brand im Dresdner Hauptbahnhof gelöscht

Das Dach des Dresdner Hauptbahnhofs ist am Mittwoch vermutlich aus Fahrlässigkeit in Brand geraten. Nach etwa 45 Minuten konnte das Feuer gelöscht werden. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

HB DRESDEN. Wegen des Feuers ist der Bahnbetrieb dort am Mittwochvormittag vorübergehend unterbrochen worden. Der Bahnhof wurde zeitweise komplett gesperrt. Mehrere hundert Personen mussten in Sicherheit gebracht werden. Die ersten Züge fuhren nach einer Stunde wieder. Rund um den Bahnhof rollte der Straßenbahn- und Autoverkehr „bis auf Behinderungen durch Gaffer“ normal, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Das alte Dach über der Mittelhalle habe auf einer Länge von 30 bis 40 Metern in Flammen gestanden, sagte der Feuerwehrsprecher. Augenzeugen hatten gegen 11.00 Uhr eine Stichflamme aus dem Dach schießen sehen. Dunkle Rauchschwaden zogen Richtung Stadtzentrum. Eine Stunde später kontrollierten Hubschrauber den gelöschten Brandort, der am Donnerstag von Ermittlern untersucht werden soll.

Die Höhe des Schadens sei noch unklar. Die Kriminalpolizei nahm inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache auf. „Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Brand bei Bauarbeiten entstand“, sagte ein Sprecher der Dresdner Polizei.

Der Dresdner Hauptbahnhof, der während des Hochwassers Mitte 2002 überflutet worden war, wird derzeit umgebaut. Dabei wird auch die Dachkonstruktion erneuert. Der Bahnhof gilt als einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte im Südosten Deutschlands.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×