Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2015

15:35 Uhr

Bei Ebay

McDonald's versteigert Big-Mac-Sauce

Normalerweise hütet McDonald's seine Rezepturen wie den Heiligen Gral, nun macht der Fast-Food-Riese aber eine Ausnahme: Auf Ebay können Bieter die Big-Mac-Sauce ersteigern. Die Gebote gehen durch die Decke.

Für die begehrte Big-Mac-Sauce müssten Bieter bei Ebay aktuell schon über 20.000 Euro ausgeben. ap

McDonald's Big Mac

Für die begehrte Big-Mac-Sauce müssten Bieter bei Ebay aktuell schon über 20.000 Euro ausgeben.

Wer sich schon immer mal seinen eigenen Big Mac zu Hause bauen wollte, bekommt nun von McDonald’s die Gelegenheit dafür: Die Fast-Food-Kette hat ihre geheime Sauce für den Burger herausgerückt und insgesamt 600 25ml-Flaschen produziert, die in den Restaurants verkauft werden sollen – allerdings nur in Australien. Das berichtet die britische „Daily Mail“.
Zudem versteigert McDonald’s eine von nur 200 hergestellten 500ml-Flaschen auf der Auktionsplattform Ebay. Sechs Tage haben Kunden noch die Chance, sich die Sauce zu sichern. Über 100 Gebote haben den Preis schon jetzt, sechs Tage, vor Ablauf der Auktion, auf über 20.000 Euro (23.000 Australische Dollar) gehoben. Bei einer Lieferzeit von sieben Tagen sollte der Bieter allerdings nicht allzu weit von Down Under entfernt leben – falls er die Big-Mac-Sauce wirklich konsumieren möchte. Die Flasche gilt schon jetzt als Sammlerstück.

Die zehn größten Gastronomiebetriebe Deutschlands

Platz 10

Aral

Die Tankstellenkette erzielte laut Deutschem Fachverlag im Jahr 2012 einen Umsatz von 175,8 Millionen Euro mit seinen „Petit Bistro“-Verkaufsstellen in 1084 Tankstellen. Damit gab es Stagnation im Vergleich zum Vorjahr.

Platz 9

Ikea

Vom Skandal um Pferdefleisch in den beliebten Hackfleischbällchen „Köttbullar“ war im vergangenen Jahr noch nicht die Rede. Die Restaurants in den 46 Ikea-Möbelhäusern konnten 1012 einen Umsatz von 179 Millionen Euro verbuchen, ein Plus von etwa 2,5 Prozent.

Platz 8

SSP Deutschland

Der Betreiber von Restaurants und Geschäften in Bahnhöfen und Flughäfen musste einen leichten Umsatzrückgang um drei Millionen auf 182 Millionen Euro verkraften.

Platz 7

Subway

Die Zahl der Filialen der Sandwich-Kette ging zwar leicht um 12 auf 600 zurück im Jahr 2012. Doch der Umsatz konnte geschätzt um zehn auf 185 Millionen Euro zulegen.

Platz 6

Yum Restaurants

In China kämpft der Yum-Konzern mit Umsatzrückgängen bei seiner Marke Kentucky Fried Chicken, nachdem Nachrichten über minderwertiges Hühnerfleisch die Runde gemacht hatten. Auch die Pizza-Hut-Kette und Taco Bells gehören zum Unternehmen. In Deutschland baute Yum die Zahl der Filialen im Jahr 2012 um 16 auf 157 aus und steigerte den Umsatz um mehr als zehn Prozent auf 199 Millionen Euro. Das reichte für Rang 6 statt Rang 7 im Vorjahr.

Platz 5

Nordsee

Unter den größten fünf Unternehmen gab es keine Veränderung. Die Nordsee-Fischrestaurants machten 291 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2012 ein Rückgang um zehn Millionen Euro. Auch die Zahl der Filialen ging zurück auf 336 Restaurants (Vorjahr: 345).

Platz 4

Autobahn Tank & Rast

Insgesamt 392 Raststätten an Autobahnen betreibt das Unternehmen. Der Umsatz belief sich 2012 geschätzt auf 599 Millionen Euro. Damit gelang nur ein minimales Plus.

Platz 3

LSG Lufthansa Service

Der Caterer der Fluggesellschaft Lufthansa steigert den Umsatz um etwas mehr als zwei Prozent auf 730 Millionen Euro.

Platz 2

Burger King

Die Fast-Food-Kette hat 700 Restaurants (Vorjahr: 696) und legte 2012 geschätzt beim Umsatz um etwas mehr als fünf Prozent auf 833 Millionen Euro zu. Das reichte nicht, um sich näher an den Erzrivalen heranzupirschen …

Platz 1

McDonald’s

… der unangefochten auf Rang 1 liegt. Mit 1440 Restaurants setzt McDonald’s 3,25 Milliarden Euro um und wuchs prozentual zwar langsamer als Burger King. Doch absolut legte der Umsatz um 52 Millionen Euro zu. Allerdings sackte die Zahl der Gäste unter die 2011 noch geknackte Marke von eine Milliarde.

Mit der Auktion hat McDonald’s auch erstmals die Rezeptur der Supersauce verraten: Darin zu finden sind Mayonnaise, Essig, Knoblauch- und Zwiebelpuder sowie Paprika. Wie viel davon jeweils allerdings ihren Weg in die Sauce finden, behält das Unternehmen weiter für sich.
Das Ganze ist für einen guten Zweck, der Erlös geht an die Ronald-McDonald-Stiftung, die sich weltweit für Kinder einsetzt.

Aktuell steht das Gebot schon bei über 23.000 Australischen Dollar (über 20.000 Euro).

Das Angebot auf Ebay

Aktuell steht das Gebot schon bei über 23.000 Australischen Dollar (über 20.000 Euro).

Von

mre

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×