Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2012

18:52 Uhr

Bernard Arnault

Queen schlägt reichsten Franzosen zum Ritter

Queen Elizabeth II. will den reichsten Mann Frankreichs zum Ritter schlagen. Damit würden Bernard Arnaults Verdienste um Unternehmen und „die größere Gemeinschaft im Vereinigten Königreich“ gewürdigt.

Arnault wird eine sogenannte Honorary Knighthood verliehen. AFP

Arnault wird eine sogenannte Honorary Knighthood verliehen.

LondonDer reichste Mann Frankreichs, Bernard Arnault, wird von der britischen Königin Elizabeth II. in den Ritterstand erhoben. Mit der Ehrung würden Arnaults Verdienste um Unternehmen und „die größere Gemeinschaft im Vereinigten Königreich“ gewürdigt, teilte das britische Außenministerium am Montag mit. Da Arnault kein Brite ist, wird ihm eine sogenannte Honorary Knighthood verliehen. Er kann sich damit nicht mit dem Titel „Sir“ schmücken. Ein Datum für die Verleihung der Ritterwürde wurde am Montag nicht mitgeteilt.

Arnault, Chef des französischen Luxusgüter-Konzerns LVMH, hatte vor kurzem mit seinem Vorhaben für Schlagzeilen gesorgt, die belgische Staatsbürgerschaft erwerben zu wollen. Die Ankündigung wurde als Reaktion auf die Pläne von Frankreichs Präsident François Hollande gewertet, die Steuern für Spitzenverdiener auf 75 Prozent anzuheben.

„Hau ab, du reicher Idiot!“: Milliardär verklagt linke Zeitung

„Hau ab, du reicher Idiot!“

Milliardär verklagt linke Zeitung

Der reichste Franzose will weiter zuhause Steuern zahlen, hat aber die belgische Staatsbürgerschaft beantragt. Die Zeitung „Libération“ hat den Entschluss Bernard Arnaults mit deftigen Worten bedacht – und Ärger am Hals.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Pequod

08.10.2012, 19:47 Uhr

So wurde wieder einmal Dagobert Duck übergangen, der
sich sicherlich auch gerne, als der reichste Mann der
Welt, mit einem Sir Dagobert Duck schmücken würde
und sich dem verarmten britischen Adel gegenüber fi-
nanziell bestimmt erkenntlich zeigen würde!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×