Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2017

10:35 Uhr

Bombenexplosionen

Fünf Tote an nigerianischer Universität

Während des Morgengebets explodiert in der Hochschul-Moschee der nigerianischen Stadt Maiduguri ein Sprengsatz – mindestens fünf Menschen sterben. Später detoniert ein zweiter an einem Eingangstor der Uni.

Soldaten in Maiduguri: In der nigerianischen Stadt kam es schon häufiger zu Anschlägen. Reuters, Sascha Rheker

Terror

Soldaten in Maiduguri: In der nigerianischen Stadt kam es schon häufiger zu Anschlägen.

MaiduguriBei einem Bombenangriff auf die Universität der nordnigerianischen Millionenstadt Maiduguri sind am Montag mindestens fünf Menschen getötet worden. Ein erster Sprengsatz sei am Morgen in der Hochschul-Moschee explodiert, als Professoren dort gerade das Morgengebet gesprochen hätten, berichtete ein Student.

Laut Polizeichef Damian Chukwu wurden dabei fünf Menschen getötet und 15 weitere verletzt. Ein Hochschulmitarbeiter sagte, dass eine zweite Bombe an einem Eingangstor detoniert sei.

Unglück in Kolumbien

Traurige Vermutung: „Spielereien sorgten für Einsturz“

Unglück in Kolumbien: Traurige Vermutung: „Spielereien sorgten für Einsturz“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Es war unklar, ob es bei der zweiten Explosion ebenfalls Tote gegeben hatte. Ebenfalls unbekannt war, ob sich Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt hatten oder es sich um abgelegte Sprengsätze gehandelt hat.

Maiduguri ist etliche Male ins Visier der Terrorgruppe Boko Haram geraten. Der Angriff vom Montagmorgen stellte jedoch den ersten auf die Universität dar, der Boko Haram angelastet wird. Nigerias Präsident Muhammadu Buhari hatte im Dezember erklärt, die Extremistengruppe sei zerschlagen worden.

Von

ap

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

17.01.2017, 09:17 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

"Herr Fritz Porters23.12.2016, 12:25 Uhr
Liebe komödiantische Kommentatorengemeinde,

es ist mal wieder ein Fest wie lustig hier kommentiert wird ...was wäre mein Tag ohne diese wunderbaren Geistesblitze, die hier gepostet werden. Herrlich :-)"


@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke, Eibel, Dirnberger,Trautmann....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !

Aber besonders erwähnen möchte einen, der wirklich den ganzen Tag, und damit meine ich von morgens bis abends, aber auch wirklich jeden Artikel kommentiert (er ist fleisiger als ich), und auch die meisten Artikel mehrmals kommentiert.....

das ist unser geliebter

SPIEGEL

Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×