Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2013

12:59 Uhr

Bombenfund

Nürnberger Hauptbahnhof wird gesperrt

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Mittwoch den Schienenverkehr in Nürnberg lahmlegen. Der Hauptbahnhof sowie das umliegende Stadtviertel werden evakuiert. Rund 1300 Anwohner sind betroffen.

Rote Haltesignale: Am Nürnberger Hauptbahnhof wird am Mittwoch vorübergehend nichts mehr gehen. dpa

Rote Haltesignale: Am Nürnberger Hauptbahnhof wird am Mittwoch vorübergehend nichts mehr gehen.

NürnbergNach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll die Stadt Nürnberg am Mittwoch für mehrere Stunden vom Bahnverkehr abgehängt werden. Neben mehreren Straßenblocks müsse auch der Hauptbahnhof evakuiert werden; Züge könnten daher die Station voraussichtlich ab 10.00 Uhr nicht mehr passieren, sagte eine Stadtsprecherin am Dienstag.

Der Bahnverkehr werde großräumig umgeleitet. Das betroffene Stadtviertel soll am Mittwoch ab 8.00 Uhr evakuiert werden. Rund 1300 Anwohner müssen ihre Häuser und Geschäfte räumen. Die Entschärfung der 10-Zentner-Bombe soll um 11.00 Uhr beginnen. Der Blindgänger war am Montagabend auf einer Baustelle im Süden des Hauptbahnhofs entdeckt worden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×