Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2013

16:36 Uhr

„Boston Massacre“

Nike zieht T-Shirt zurück

PR-Desaster für Nike: Als Erinnerung an den Baseball-Klassiker „Boston Massacre“ brachte der Sportartikelhersteller T-Shirts mit dieser Aufschrift auf den Markt. Die makabren Textilien verschwinden nun.

Blutrot gesprenkelt: Das Erinnerungs-Shirt von Nike. ap

Blutrot gesprenkelt: Das Erinnerungs-Shirt von Nike.

New YorkNach den Bombenanschlägen von Boston hat der US-Sportartikelhersteller Nike T-Shirts mit der blutrot besprenkelten Aufschrift „Boston Massacre“ („Boston Massaker“) aus dem Verkauf zurückgezogen. Die Shirts waren für Fans des Baseball-Teams New York Yankees gedacht. Mit dem gängigen Begriff „Boston Massaker“ erinnern sie an einen triumphalen Sieg der Yankees gegen die Boston Red Sox im Jahr 1978.

Nike-Sprecherin Mary Remuzzi erklärte am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur AP, man habe die T-Shirts so schnell wie möglich aus dem Handel nehmen lassen. Bei dem Anschlag während des Marathon-Zieleinlaufs in Boston waren vor einer Woche drei Menschen getötet und mehr als 180 verletzt worden.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×