Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2012

13:36 Uhr

Busunfall

Mehr als 50 Tote bei Unglück im Norden Indiens

52 Menschen sind bei einem schweren Busunfall in Indien ums Leben gekommen. Der Fahrer verlor an einer scharfen Kurve auf einer Bergstraße die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin der Bus in eine Schlucht stürzte.

Eine Straße in New Delhi. dapd

Eine Straße in New Delhi.

Neu-DelhiNach dem schweren Busunglück im Norden Indiens ist die Zahl der Toten am Samstag auf 52 gestiegen. 46 Menschen wurden laut Polizei verletzt. Das Unglück ereignete sich Behördenangaben zufolge im Unionsstaat Himachal Pradesh. Der Fahrer habe an einer scharfen Kurve auf einer Bergstraße die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, sagte Polizist Raj Kumar. Der völlig überfüllte Bus sei anschließend mehr als 100 Meter in eine Schlucht gestürzt. Nach Angaben der Polizei befanden sich drei der 46 Verletzten in kritischem Zustand.

In Indien kommen Polizeistatistiken zufolge jedes Jahr mehr als 110.000 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Zahl der Toten nach Busunglück in Nordindien auf über 50 gestiegen

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×