Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.07.2014

08:58 Uhr

Callgirl vor Gericht

Google-Manager mit Heroin getötet?

Ein Callgirl, eine Überdosis Heroin und ein toter Google-Manager: Das sind die Zutaten für einen spektakulären Prozess im kalifornischen Santa Cruz. Am Mittwoch soll die 26-jährige Angeklagte erneut vor Gericht treten.

Alix Catherine T. am 9. Juli vor Gericht in Santa Cruz. Sie soll den Google-Manager Forrest H. getötet haben. Am 16. Juli soll sie erneut vor den Haftrichter. ap

Alix Catherine T. am 9. Juli vor Gericht in Santa Cruz. Sie soll den Google-Manager Forrest H. getötet haben. Am 16. Juli soll sie erneut vor den Haftrichter.

Santa CruzMit rot geschminkten Lippen, schwarz ummalten Augen und langer dunkler Mähne steht Alix Catherine T. im Rampenlicht. Dazu trägt die 26-Jährige rote Gefängniskluft und Handschellen. Auf ihrer Facebookseite stellt sie sich als Model, Make-Up-Künstlerin und Schriftstellerin vor. Für die Polizei im kalifornischen Santa Cruz ist die Frau ein Callgirl, das den Tod eines Google-Managers verschuldet haben soll.

Am Mittwoch (16. Juli) muss die Angeklagte in dem Küstenort am Rande des Silicon Valley wieder vor den Haftrichter treten. Wie ein Sprecher des Gerichts der Nachrichtenagentur dpa mitteilte, soll sie zu den Vorwürfen – Totschlag, Drogenbesitz, Prostitution und Vernichtung von Beweismitteln - Stellung nehmen. Möglicherweise gibt es noch mehr Opfer. Auch die Polizei im US-Staat Georgia geht neuen Hinweisen nach.

Mit dem Tod des 51-jährigen Managers Forrest Timothy H. kam der schlagzeilenträchtige Fall ins Rollen. Im vorigen November wurde die Leiche des fünffachen Familienvaters und Google-Mitarbeiters auf dessen Yacht entdeckt, von einem Bootskapitän. Der „liebevolle Ehemann und Vater“, ein „brillanter Kopf“ mit einem „ansteckenden Lächeln“ sei unerwartet gestorben, stand in der Traueranzeige. Der „Los Angeles Times“ zufolge arbeitete H. zeitweise auch für die Tech-Giganten Apple und Sun Microsystems.

Plädoyers im August: Pistorius-Prozess vor der Entscheidung

Plädoyers im August

Pistorius-Prozess vor der Entscheidung

18 Monate nach den tödlichen Schüssen auf seine Freundin geht der Mordprozess gegen Oscar Pistorius seinem Ende zu. Nach den Plädoyers von Staatsanwalt und Verteidiger wird die Richterin im August das Urteil verkünden.

Monate später, nach der Festnahme von T. am 4. Juli, enthüllte der Polizeibericht Details: Demnach war das Callgirl in der Todesnacht an Bord der Luxusjacht im Hafen von Santa Cruz. Der Google-Manager habe die Frau über eine Webseite kennengelernt. Den Ermittlungen zufolge gab T. ihrem Freier eine Spritze Heroin – mit tödlichen Folgen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×