Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2004

22:42 Uhr

Chartermaschine war Anfang Januar ins Rote Meer gestürzt

Black Box von ägyptischer Boeing gefunden

Ein Flugschreiber der über dem Roten Meer abgestürzten Boeing ist lokalisiert worden. Er soll am Samstag geborgen werden.

HB BERLIN. Einer der beiden Flugschreiber der Anfang Januar vor der ägyptischen Küste abgestürzten Chartermaschine ist gefunden worden. Wie französische Ermittler am Freitagabend in Scharm el Scheich mitteilten, wurde das Gerät auf zehn Meter genau geortet.

Laut den Ermittlern wurde bereits mit der Bergung begonnen. Nach Angaben des Chefs der ägyptischen Untersuchungskommission zu dem Absturz, Schaker Kallada, wird der Flugschreiber voraussichtlich am Samstag gehoben.

Beim Absturz einer ägyptischen Chartermaschine waren am 3. Januar alle 148 Menschen umgekommen. Die meisten der Opfer waren französische Touristen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×