Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2004

08:31 Uhr

"Der Herr der Ringe" ist schon jetzt ein Gewinner

Wenn der Oscar elfmal klingelt

VonSteffi Augter (Handelsblatt)

Und der Gewinner ist... im Grunde jedes Filmstudio in der engeren Auswahl zum Academy Award. Denn bei Produzenten, deren Streifen am Sonntag die wichtigste Filmauszeichnung Hollywoods bekommen, klingelt es in der Kasse.

Zauberer Gandalf

Gandalf spielt Milliarden ein. Foto: dpa

NEW YORK. Der begehrte Filmpreis ist oft mehr als eine Auszeichnung für die Besten der Branche. Experten zufolge bringt die kleine Goldstatue Geldsegen für jeden, der sie in Händen hält.

Das Phänomen ist so einleuchtend wie schwer vorhersehbar. Wenn ein Film von der Academy in den Olymp gehoben wird, dann pilgern die Menschen ins Kino, um das Meisterwerk zu sehen. Eine Nominierung weckt weltweit Zuschauerinteresse, treibt den Kartenverkauf an und garantiert somit eine lange und lukrative Zeit auf der Leinwand. „Der Oscar ist die ertragbringendste Auszeichnung in der Unterhaltungsindustrie – aber sie lässt sich schwer kalkulieren“, sagte Randy Nelson, Wirtschaftsprofessor am Colby College in Maine.

Der finanzielle Wert eines Oscars lässt sich allerdings berechnen. Mit anderen Wissenschaftlern untersuchte Nelson 1997 die Kinokassen-Verkaufszahlen von Tausenden von Filmen – mit oder ohne Oscar – in einer Zeitspanne von neun Jahren. Ergebnis: Unter bestimmten Bedingungen spielt eine Nominierung und der tatsächliche Gewinn für den besten Spielfilm im Schnitt zusätzlich 25 Mill. $ ein. Die Kategorie „bester Schauspieler“ bringt immerhin weitere 6 Mill. $. Andere Kategorien wie die „beste Nebenrolle“ sind nicht entscheidend für den Kassenerfolg.

Über die Gewinnspanne entscheidet vor allem eines: Der richtige Zeitpunkt für den Kinostart. Die meisten Studios bringen ihre Hoffnungsträger für eine Auszeichnung gegen Ende des Jahres raus. Dann ist das Kinoerlebnis noch präsent, wenn die Fachleute ihren Favoriten wählen. Außerdem ist der Bewerber nach wenigen Wochen Laufzeit noch in allen großen Kinos zu sehen. „Die Filme profitieren vom Oscar nur, wenn sie noch auf der Leinwand sind“, sagte Nelson.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×