Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2011

15:44 Uhr

Deutsche Flugsicherung

Computerpanne behindert Flugverkehr

Eine Computerpanne bei der Deutschen Flugsicherung sorgte am Donnerstag für Verspätungen im deutschen Flugverkehr. Flugausfälle habe es durch den Systemausfall allerdings keine gegeben, teilte eine Sprecher mit.

Computerpanne bei der Deutschen Flugsicherung. dpa

Computerpanne bei der Deutschen Flugsicherung.

LangenEine Systemausfall bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Langen hat am Donnerstag den Luftverkehr in ganz Deutschland behindert. Flugzeuge verspäteten sich deshalb bundesweit um insgesamt 500 Minuten, wie ein Sprecher der DFS auf dapd-Anfrage sagte. Die Störung dauerte nach seinen Angaben von 12.20 Uhr bis etwa 13.00 Uhr.

Das Flugdatensystem sei ausgefallen, berichtete der DFS-Sprecher weiter. Deswegen hätten die Fluglotsen Informationen beispielsweise über die Abflugzeit und die benötigte Flughöhe der Maschinen nur per Telefon erhalten. Da dies länger dauere als der Blick ins System, sei es zu den Verspätungen gekommen. Flugausfälle wegen des Zwischenfalls hat es den Angaben zufolge aber nicht gegeben.

Der größte deutsche Flughafen in Frankfurt am Main war nach eigenen Angaben kaum von dem Ausfall betroffen. Es habe „geringfügige Verspätungen“ gegeben, sagte eine Sprecherin. Verzögert hätten sich ausschließlich ankommende Flüge. In Düsseldorf flogen nach Angaben eines Airport-Sprechers zehn Maschinen verspätet ab.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×