Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2015

12:54 Uhr

Doktortitel

Auf der Jagd nach Plagiaten

Zwei ähnliche Zahnarzt-Doktorarbeiten über die Netzhaut von Makaken-Affen? Alles schon dagewesen. Experten der Rechercheplattform VroniPlag Wiki wollen rund 50.000 Arbeiten überprüfen.

Ein Doktorand setzt sich bei der Titelverleihung den Doktorhut auf. dpa

Ein Doktorand setzt sich bei der Titelverleihung den Doktorhut auf.

BerlinDer Doktortitel am Praxisschild ist vielen Medizinern wichtig - immerhin 70 Prozent der Studenten schreiben deshalb ihre Doktorarbeit. Doch längst nicht jeder angehende Hausarzt ist leidenschaftlicher Wissenschaftler. Die Versuchung, den Titel mit relativ geringem Aufwand zu erlangen, ist in der Medizin deshalb groß, beklagen Experten seit langem.

Neben Münster ist in diesem Jahr auch Berlin als zweiter „Hotspot“ ins Visier von Plagiatsexperten geraten. Auf der VroniPlag Wiki-Liste tauchten bis Dezember allein 31 potenziell gefälschte Medizin-Dissertationen und Habilitationsschriften auf, die an der Charité entstanden sind.

Nach und nach wollen die Berliner Informatikerin Debora Weber-Wulff (Hochschule für Technik und Wirtschaft) und Mitstreiter der Rechercheplattform VroniPlag Wiki rund 50 000 Doktorarbeiten und Habilitationsschriften deutscher Hochschulen überprüfen - überwiegend aus der Human- und Zahnmedizin.

Erwischte Plagiatoren

Andreas Scheuer

Nach Plagiatsvorwürfen gegen den CSU-Generalsekretär begann die Prager Karls-Universität im Januar mit der Prüfung seiner Dissertation. Scheuer, der in Prag 2004 ein „kleines Doktorat“ erwarb, hatte selbst darum gebeten. Da die akademischen Standards beider Länder nicht vergleichbar sind, darf er den „Dr.“ nicht landesweit, sondern nur in Berlin und Bayern führen. Nachdem er wegen der Verwendung auch anderswo kritisiert wurde, verzichtet Scheuer inzwischen ganz auf das Führen des Titels.

Karl-Theodor zu Guttenberg

Viele Passagen fremder Autoren in der Doktorarbeit des damaligen Verteidigungsministers sorgten im Februar 2011 für Aufsehen. Wenig später erkannte ihm die Universität Bayreuth den Doktortitel ab. Nach heftigen Protesten der Opposition und in der Wissenschaft trat Guttenberg zurück. Die Uni erklärte in ihrem Abschlussbericht, der CSU-Politiker habe vorsätzlich getäuscht.

Silvana Koch-Mehrin

Wegen Plagiaten entzog die Uni Heidelberg der FDP-Politikerin den Doktortitel im Juni 2011. Koch-Mehrin war zuvor als FDP-Vorsitzende im Europaparlament und als dessen Vizepräsidentin zurückgetreten. Ihre Klage wies das Verwaltungsgericht Karlsruhe 2013 zurück. Den Antrag auf Berufung lehnte der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg im Februar 2014 ab.

Jorgo Chatzimarkakis

Der FDP-Europaabgeordnete verlor seinen Titel im Juli 2011, da mehr als die Hälfte seiner Arbeit nach Angaben der Universität Bonn aus fremder Feder stammte. Zuvor waren im Internet Plagiatsvorwürfe laut geworden. Im Februar kündigte Chatzimarkakis seinen Austritt aus der FDP an. Grund: der Europa-Kurs der Liberalen.

„Das bietet sich an, weil die Arbeiten meist kurz sind“, sagt Weber-Wulff. Von 2011 bis Dezember 2014 sind bei VroniPlag Wiki insgesamt 134 plagiierte Doktorarbeiten und 7 Habilschriften dokumentiert worden - nach Durchlaufen des mehrstufigen Prüfverfahrens auch mit Autorennamen.

Interessantes trat dabei zutage: In Münster beispielsweise zwei fast identische zahnmedizinische Arbeiten, die über Affen-Netzhäute verfasst wurden. In Berlin unter anderem ein Cluster von sechs Doktoranden der Zahnmedizin, die alle mit ähnlichem Material beim selben Professor promovierten.

„Dieser Professor ist mittlerweile nicht mehr an der Charité“, sagt Volker Bähr, der dort das Büro für Gute Wissenschaftliche Praxis leitet. Auf seinem Tisch landen auch die Eingaben von VroniPlag Wiki. „Die machen gute Arbeit“, sagt Bähr. Dennoch dauert ein eigenes Überprüfungsverfahren an den Universitäten dann oft noch viele Monate.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×