Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2013

17:15 Uhr

Drogenschmuggel per ICE

Zoll findet sechs Kilo Heroin in Koffer mit doppelten Wänden

Mit sechs Kilogramm Heroin wollte ein niederländisches Paar durch Deutschland in die Schweiz fahren. Zollbeamte entdeckten in einem ICE auf Höhe Freiburg die Drogen in Koffern – die speziell präpariert worden waren.

In einem ICE in der Nähe von Freiburg hat der Zoll sechs Kilo Heroin sicher gestellt. dpa

In einem ICE in der Nähe von Freiburg hat der Zoll sechs Kilo Heroin sicher gestellt.

FreiburgMit sechs Kilogramm Heroin im Gepäck hat ein Pärchen aus den Niederlanden offenbar versucht, über Deutschland in die Schweiz zu reisen. Beamte hätten im April zwei herrenlose Koffer auf Höhe Freiburg in einem ICE entdeckt, teilten Bundespolizei und Zoll erst am Freitag mit. Gegenstände aus den Gepäckstücken hätten den Verdacht gegen einen 30-jährigen Mann und seine 40-jährige Begleiterin aus dem Nebenabteil erhärtet. Bei einer genauen Kontrolle fanden die Beamten mehr als vier Kilogramm Heroin in den doppelten Wänden der Koffer. Ein dritter Koffer des Paares wurde zunächst nicht gefunden, sondern nach Rückkehr des Zuges im Bahnhof Düsseldorf als Fundgut abgegeben. Die Beamten entdeckten darin weitere zwei Kilogramm Heroin. Das Paar sitzt in Untersuchungshaft.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

jargondefriaul

03.05.2013, 17:57 Uhr

So muss man das machen, wenn man obdachlos war und wieder ein Dach über dem Kopfe wünscht!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×