Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2014

14:39 Uhr

Düsseldorf

Drittes Todesopfer nach Gewalttat

Zwei Frauen starben noch am Tatort, ein drittes Opfer ist jetzt den Verletzungen erlegen: Ein Mann hatte am Freitag eine Bluttat in zwei Düsseldorfer Anwaltskanzleien angerichtet. Nach Polizeiangaben sagt der Täter aus.

Mord an zwei Frauen

Düsseldorfer Amokläufer hat gestanden

Mord an zwei Frauen: Düsseldorfer Amokläufer hat gestanden

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

DüsseldorfNach dem Gewaltausbruch eines Familienvaters in Rechtsanwaltskanzleien im Raum Düsseldorf ist die Zahl der Todesopfer auf drei gestiegen. Ein bei der Attacke am Freitag schwer verletzter Rechtsanwalt starb am Samstagabend, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Düsseldorf sagte. Der 48-jährige Täter hatte außerdem zwei Frauen getötet.

Düsseldorf: Zwei Tote bei Bluttaten in Kanzleien

Düsseldorf

Zwei Tote bei Bluttaten in Kanzleien

Düsseldorf steht unter Schock: Bei Bluttaten in Düsseldorfer Anwaltskanzleien sind zwei Frauen getötet worden. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus. Der Täter ist inzwischen gefasst.

Wie der Polizeisprecher sagte, macht der nach einer nervenaufreibenden Großfahndung am Freitag festgenommene Mann gegenüber den Ermittlern Aussagen. Der Mann war am Freitag mit mehreren Messern und zwei Schusswaffen in Anwaltskanzleien in Düsseldorf und im nahen Erkrath eingedrungen und hatte dort die Anwesenden angegriffen. Grund für den Gewaltausbruch war nach Erkenntnis der Ermittler Rache für einen Rechtsstreit, für den er die beiden Kanzleien beauftragt hatte.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×