Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2006

21:21 Uhr

Ebay-Verkauf

WM-Los bringt im Internet 11 250 Euro

Ein nach der Gruppenauslosung für die Fußball-WM gefundenes Los hat am Montag bei einer Internet-Auktion für 11 250 Euro den Besitzer gewechselt. Den orangefarbenen Pappstreifen mit der Aufschrift „Germany“ ersteigerte ein Fußballfan mit dem eBay-Mitgliedsnamen „Ralf4117“, wie der Magdeburger Dekorateur Mathias Blume sagte.

HB MAGDEBURG. Er hatte den Schnipsel zusammen mit anderen, auf denen jeweils der Name einer der zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 qualifizierten Nationen stand, vor drei Wochen in einer Leipziger Messehalle buchstäblich aus dem Müll gefischt.

Blume glaubte, es handele sich um die Originallose, mit denen am 9. Dezember bei einer großen Fernseh-Gala die Gruppenspiele für die WM bestimmt wurden, und bot sie als solche auf dem weltweiten Online-Marktplatz von eBay an. Der einsetzende Medienrummel, öffentlich geäußerte Zweifel des Weltfußballverbandes FIFA an der Echtheit seiner Fundstücke und unseriöse Gebote veranlassten Blume, die Auktion abzubrechen.

Die jetzt abgeschlossene Versteigerung des Deutschland-Loses wickelten Freunde für ihn ab. Als „verkauf-fuer-deko-blume“ warten sie mit dem 31-jährigen Magdeburger nun auf weitere Gebote für die übrigen Lose, die allesamt von der offiziellen Verlosung aus Leipzig stammen sollen. Allerdings könne nicht genau bestimmt werden, ob es sich um die der Fernsehübertragung oder eines Probelaufs handele, räumten die Versteigerer inzwischen ein.

Einige Fußballfans in aller Welt scheint dies wenig zu stören. Für das England-Los, für das am Donnerstag um 20.52 Uhr der letzte Hammer fallen soll, lag das Höchstgebot drei Tage vor Abschluss der Auktion bei 2 540 Euro, für das der USA stehen bisher 1 325 $ zu Buche. „Deko-Blume“ und seine Verkäufer wollen die restlichen Lose zeitlich versetzt bei eBay einstellen. Ab Montag 19.00 Uhr soll das Schild des holländischen Teams zu haben sein, ab Dienstag sollen laut Blume täglich zwei andere Pappstreifen als „WM-Los aus Leipzig“ unter dem Stichwort „Lottery“ hinzukommen. Die Auktionen sind gesperrt, nur ernsthafte Interessenten können nach persönlicher Kontaktaufnahme zu den Verkäufern mitbieten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×