Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2014

00:01 Uhr

Echo-Verleihung

Preise für Helene Fischer und Robbie Williams

Promis, Preise und nur wenige Überraschungen. In Berlin wurde am Abend der deutsche Musikpreis Echo verliehen. Geehrt wurden alte Hasen und bekannte Newcomer. Gewinnerin des Abends war Schlagersängerin Helene Fischer.

Echo für Robbie Williams: Der Musiker erhielt den Preis in der Kategorie „Künstler Rock/Pop International“ – wurde aber bei der Verleihung nur per Video zugeschaltet. Aus Los Angeles verkündete er: „Deutschland ist meine feste Freundin, die damit zu meiner Verlobten wird“. dpa

Echo für Robbie Williams: Der Musiker erhielt den Preis in der Kategorie „Künstler Rock/Pop International“ – wurde aber bei der Verleihung nur per Video zugeschaltet. Aus Los Angeles verkündete er: „Deutschland ist meine feste Freundin, die damit zu meiner Verlobten wird“.

BerlinHelene Fischer ist die große Gewinnerin des Echo 2014. Die Sängerin gewann am Donnerstagabend in Berlin zwei der Musik-Trophäen – für das Album des Jahres und den erfolgreichsten Schlager. Für ihren Produzenten Jean Frankfurter gab es ebenfalls eine Auszeichnung. Schlagerkönigin Fischer führte als Moderatorin auch durch die Show, die vom Ersten live übertragen wurde.

Zu der Gala waren Stars aus dem In- und Ausland gekommen: Pop-Ikonen Shakira und Kylie Minogue stellten ihre neuen Lieder vor, auch Solist Adel Tawil und Newcomerin Birdy ließen sich feiern. Mit dem Echo ehrt die Deutsche Phono-Akademie jedes Jahr die erfolgreichsten Musikproduktionen. Die Preise wurden in 28 Kategorien vergeben.

Shakira persönlich überreichte Fischer die silberne Trophäe für ihr Album „Farbenspiel“, das bereits mehr als eine Million Mal verkauft wurde und fünf Mal Platin gewann. „Ich war darauf gar nicht vorbereitet“, behauptete Fischer. Diesmal schwebte die Sängerin nicht wie im vergangenen Jahr im silbernen Anzug in den Saal, sondern glitt in einem weißen, knappen Body über eine Hebebühne in die Showarena. Dabei sang sie ihren Song „Atemlos durch die Nacht“.

Entertainer Max Raabe hatte Shakira als „rattenscharfe Pop-Nudel“ angekündigt. Die Kolumbianerin präsentierte sich auch prompt im schwarzen Body mit Fransenscherpe und sang ihren neuen Song „Can't Remember to Forget You“.

Robbie Williams wurde als Künstler Rock/Pop international geehrt. Der Musiker meldete sich aus Los Angeles und verkündete: „Deutschland ist meine feste Freundin, die damit zu meiner Verlobten wird“, sagte Williams in einem Videobeitrag zu dem Preis. „Deutschland, willst du mich heiraten? Ich liebe dich.“

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

28.03.2014, 18:43 Uhr

Locken ist die richtige Bezeichnung. Helene Fischer war Moderatorin. Als solche war Sie gefühlte 3 Sekunden zu sehen. Dafür diese Wahnsinnsgage??

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×