Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2007

18:34 Uhr

Ehrenmedaille für mutigen Bürger

New York feiert tapferen U-Bahn-Retter

Weil er am Dienstag todesmutig vor eine heranfahrende U-Bahn sprang, um einen wildfremden Mann zu retten, steht Wesley Autrey nun im Zentrum der Aufmerksamkeit in New York und wird in der Stadt als neuer Held gefeiert.

HB NEW YORK. Zeitlebens war er ein einfacher Bauarbeiter. Doch als der 50-jährige Wesley Autrey diese Woche beherzt vor eine U-Bahn sprang, um einem Anderen das Leben zu retten, machte New York ihn zu seinem Helden. Er habe gespürt, dass die Welt auf dem Kopf steht, als ihm sein Chef ein Schinken-Käse-Brötchen spendierte und ihn früh nach Hause schickte, berichtet der Schwarze schmunzelnd.

Seitdem drückte ihm Donald Trump einen 10 000-Dollar-Scheck in die Hand, lud Disney ihn und seine Familie zum Urlaub und ins Musical ein, gab ihm New Yorks Filmakademie einen Scheck und verlieh der Bürgermeister Autrey die Bronze-Medaille, die höchste Ehre der Stadt für mutige Bürger.

Inzwischen kennt fast jeder Amerikaner das Gesicht des Helden aus Harlem. Autrey ließ seine beiden Töchterchen Shuqui (6) und Syshe (4) auf dem Bahnsteig stehen, um einen Fremden vor dem sicheren Tod zu bewahren. Amerikanische Fernsehsender werden nicht müde, den „Subway-Superman“ demonstrieren zu lassen, wie er vor dem einfahrenden Zug in die Tiefe sprang.

Autrey hatte beobachtet, wie ein junger Mann auf dem Plateau von Krämpfen geschüttelt den Halt verlor und zwischen die Gleise fiel. Der Filmstudent Cameron Hollopeter (20) hatte einen epiletischen Anfall erlitten und die Kontrolle verloren. Als sich niemand anders rührte, zögerte Autrey nicht lange, sprang dem jungen Mann hinterher und presste dessen Körper fest auf den Boden. Die U-Bahn rollte nur wenige Zentimeter über die Köpfe der Beiden hinweg, bevor sie quietschend zum Stehen kam. Autrey und Hollopeter blieben bis auf ein paar Schrammen unverletzt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×