Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2014

07:33 Uhr

Eric Lawson

Ex-Marlboro-Mann stirbt an Lungenkrankheit

Drei Jahre gab er den coolen, rauchenden Cowboy in der Marlboro-Werbung – nun starb Eric Lawson ausgerechnet an einer Lungenkrankheit. Bereits mit 14 zündete der Schauspieler seine erste Zigarette.

In seinen späten Jahren setzte sich Eric Lawson gegen das Rauchen ein. Zuvor machte er Werbung für Marlboro. dapd

In seinen späten Jahren setzte sich Eric Lawson gegen das Rauchen ein. Zuvor machte er Werbung für Marlboro.

Los Angeles/USADer ehemalige Marlboro-Mann ist tot. Eric Lawson, der den rauchenden Cowboy in den Anzeigen der Zigarettenmarke Ende der 70er Jahre darstellte, starb bereits am 10. Januar im Alter von 72 Jahren an der Lungenkrankheit COPD, wie seine Frau am Sonntag bestätigte.

Lawson, ein Schauspieler, war in den Anzeigen zwischen 1978 und 1981 zu sehen. Er spielte auch kleinere Rollen in diversen Fernsehsendungen, darunter „Drei Engel für Charlie“, ehe er sich bei den Dreharbeiten für einen Western so schwer verletzte, dass er seine Karriere beenden musste.

Mit dem Rauchen hatte er im Alter von 14 Jahren begonnen. Später engagierte er sich gegen das Rauchen, parodierte dabei unter anderem seine eigene Rolle als Marlboro-Mann.

Von

ap

Kommentare (19)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Raucher

27.01.2014, 08:40 Uhr

Allen Carr, einer der aktivsten Propagandisten gegen das Rauchen starb im Alter von ebenfalls 72 Jahren, nachdem er 23 Jahre Nichtraucher war.
Sein Jünger begründen seinen frühen Tod damit, dass es laut "Experten" Jahrzehnte dauern würde, bis das Krebsrisiko "wesentlich verringert" würde.
Viele Raucher leben länger.

Hoffe zukünftig auf "ähnliche" Artikel, wenn ein prominenter Raucher das durchschnittliche Sterbealter deutlich überschreitet. Natürlich unter Bezugnahme auf seinen Lebenswandel! Vielleicht ändert sich dann die öffentliche Meinung zu einem gesunden bzw. erfüllten Leben (insbesondere gegenüber Rauchern).

COKGUZEL

27.01.2014, 08:52 Uhr

Hallo Anonym. Der Sinn Deines Kommentars geht nicht ganz hervor. Willst du etwa behaupten, dass es in manchen Fällen besser wäre, einfach weiterzurauchen?

Tom

27.01.2014, 08:59 Uhr

Die statistische Wahrscheinlichkeit unbeachtet zur Seite zu legen und an Einzelfallen die eigene Dummheit zu begruenden ist primitiv und typisch fuer einen Suechtigen.

Eine faktisch belegte Risikosteigerung mit Geld zu erkaufen und dieses Fehlverhalten mit kaum greifbarer "Lebensqualitaet" zu begruenden ist pervers.

Undumm betrachtet senkt Rauchen die Lebensqualitaet, kostet Geld, bringt 0 Nutzen und fuehrt in vielen Faellen zu den widerlichsten und schlimmsten Krankheiten, die es gibt.

Gegen Fakten zu diskutieren weil sie nicht ins Weltbild passen, ist kindisch.





Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×