Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2005

10:28 Uhr

Erst acht Leichen geborgen

Vermutlich 57 Tote bei Busunglück in Südindien

Bei einem Busunglück im südindischen Bundesstaat Karnataka sind nach Polizeiangaben vermutlich 57 Menschen ums Leben gekommen.

HB NEU DELHI. Der Bus sei rund 530 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt des Bundesstaates, Bangalore, in einen Kanal gestürzt, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Neun Insassen des Busses hätten überlebt. Bislang seien acht Leichen geborgen worden. Einem lokalen Fernsehsender zufolge verlor der Busfahrer in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Medienberichten zufolge befinden sich unter den Toten zwei Kinder und 18 Frauen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×