Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2013

09:33 Uhr

EX-US-Präsident

George Bush Trauzeuge bei Homo-Ehe

Zu seiner Amtszeit war die Homo-Ehe kaum ein Thema. Aber im Jahr 2013 macht der ehemalige US-Präsident George Bush Schlagzeilen, weil er bei einem lesbischen Paar den Trauzeugen gibt. Ein „Zeichen des Wandels“?

Die Homo-Ehe lehnen vor allem republikanische Politiker ab. George Bush setzt nun ein Zeichen. Reuters

Die Homo-Ehe lehnen vor allem republikanische Politiker ab. George Bush setzt nun ein Zeichen.

Berlin/KennebunkDer frühere US-Präsident George Bush (89) hat als Trauzeuge einem befreundeten lesbischen Paar den Segen gegeben. Ein Sprecher des Republikaners bestätigte der „Washington Post“ am Mittwoch (Ortszeit), Bush und seine Frau Barbara (88) hätten die Zeremonie am Samstag in Kennebunk im US-Bundesstaat Maine als Privatpersonen besucht. Bush war Medienberichten zufolge bei der Hochzeit von Helen Thorgalsen (55) und Bonnie Clement (60). Thorgalsen postete auf ihrer Facebook-Seite ein Foto. Es zeigt den im Rollstuhl sitzenden Bush, wie er ein Dokument unterschreibt. Dazu schrieb sie: „Unsere Heiratsurkunde wird bezeugt!“.

Die Hochzeit zwischen gleichgeschlechtlichen Personen ist nicht in jedem US-Bundesstaat legal. Die Homo-Ehe lehnen vor allem republikanische Politiker ab, darunter der Sohn des jetzigen Trauzeugen, George W. Bush (67).

„Das ist so eine wundervolle Zeit des Wandels in unserem Rechtssystem“, zitierte die „Washington Post“ die Braut Bonnie Clement. „Wer ist besser geeignet, die Wichtigkeit unserer Hochzeit zu verdeutlichen, als unsere Freunde und der ehemalige Führer der freien Welt.“ Die beiden Frauen, die seit zwölf Jahren zusammen sind, seien schon seit einigen Jahren mit den Bushs befreundet. „Als sie zugesagt haben, war das für uns eine weitere Anerkennung, "real und normal" zu sein“, erklärte Clement.

Auf ihrer Facebook-Seite bezeichneten die Freunde von Helen Thorgalsen das Foto des 41. US-Präsidenten bei der Trauungszeremonie als „historischen Schritt“. Aber auch seine Kleiderwahl sorgte für Aufsehen: „Ich liebe ihre Socken, Präsident Bush!“, schrieb eine Frau. Der 89-Jährige trug während der Trauung einen roten und einen blauen Strumpf.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×