Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2013

17:02 Uhr

Explosion im Ruhrgebiet

Telefonzelle in Castrop-Rauxel gesprengt

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte in Castrop-Rauxel eine Telefonzelle gesprengt. Verletzt wurde niemand. Doch der Schaden ist enorm.

Viele Telefonzellen gibt es in Deutschland nicht mehr. Eine davon wurde aber nun auf kriminelle Art und Weise „entsorgt“. dpa

Viele Telefonzellen gibt es in Deutschland nicht mehr. Eine davon wurde aber nun auf kriminelle Art und Weise „entsorgt“.

Castrop-RauxelUnbekannte haben in der Ruhrgebietsstadt Castrop-Rauxel eine Telefonzelle in die Luft gejagt. Bei der Explosion in der Nacht zum Freitag entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von rund 10.000 Euro, Menschen wurden nicht verletzt. Die Telefonzelle wurde demnach durch die Wucht der Detonation komplett zerstört.

Welches Sprengmittel die unbekannten Täter verwendeten, war zunächst unbekannt. Auch das Motiv für die Tat lag im Dunkeln. Nach dem nächtlichen Knall hatten Zeugen gehört, wie ein Fahrzeug schnell davon fuhr. Die Polizei hofft nun auf weitere Hinweise zu dem Auto.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×