Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2004

14:00 Uhr

Flugunglück

Flugzeugwrack samt Black Box im Roten Meer geortet

Taucher haben die Black Box des am Wochenende abgestürzten Flugzeugs der ägyptischen "Flash Airlines" geortet. Der Flugschreiber soll Aufschluss über die Unfallursache geben. Bei dem Unglück waren 148 Menschen ums Leben gekommen.

HB KAIRO. Taucher haben vor der Küste des ägyptischen Badeortes Scharm el Scheich am Dienstag das Wrack und den Flugschreiber der abgestürzten Maschine von „Flash Airlines“ geortet. Der Flugschreiber sei aber noch nicht vom Meeresgrund geborgen worden, sagte einer der an der Suche beteiligten Taucher auf Anfrage. Möglichweise liegt das Wrack auch so tief auf dem Meeresboden, dass zur Bergung des Flugschreibers Spezialroboter notwendig sind. Es könne sein, dass er auf 1000 Meter Tiefe liege, hieß es. „Wir konnten das Gebiet, in dem sich die „Black Box“ befindet auf einen Radius von 100 Metern eingrenzen“, fügte er hinzu

.

Die Daten des Flugschreibers sollen Aufschluss über die Unglücksursache geben. Der Flugschreiber konnte durch die Signale geortet werden, die das Gerät nach einem Aufprall aussendet.

Die Boeing 737 der ägyptischen Fluggesellschaft Flash Airlines war am Samstag kurz nach dem Start im Badeort Scharm el Scheich ins Rote Meer gestürzt. Alle 148 Menschen an Bord, unter ihnen 133 französische Urlauber, kamen ums Leben. Ägyptische Behörden schließen einen Anschlag als Absturzursache aus. Die Auswertung des Flugdatenschreibers und des Stimmenrekorders könnte Aufschluss über die Vorgänge in den letzten Minuten an Bord geben.

In den vergangenen Tagen waren von früheren Passagieren und vom Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) Zweifel an der Sicherheit der Maschinen der ägyptischen Fluggesellschaft Flash Airlines aufgekommen. Die Verkehrsministerien Frankreichs und Ägyptens hatten jedoch erklärt, ihnen sei nichts über Sicherheitsmängel bekannt gewesen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×