Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2005

11:08 Uhr

Flugzeug aus Köln wurde wegen Nebels in Istanbul umgeleitet

Germanwings-Flugzeug landete 900 Kilometer vom Zielflughafen entfernt

Dichter Nebel am Bosporus hat 164 Fluggästen aus Köln eine lange Reise beschert.Weil die Passagiermaschine der Gesellschaft Germanwings nicht auf dem Sabiha-Gökcen-Flughafen in Istanbul landen konnte, wurde sie zunächst nach Izmir an der Ägäisküste umgeleitet.

HB ISTANBUL. Weil dort wiederum dichter Flugverkehr herrschte, ging die Reise weiter nach Dalaman am türkischen Mittelmeer. Dort landete die Maschine nach Angaben des Flughafens am Donnerstagmorgen um 3.25 Uhr Ortszeit. Mit drei Bussen traten die Passagiere die rund 900 Kilometer lange Rückfahrt nach Istanbul an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×