Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2012

12:06 Uhr

Flugzeugunglück in Nigeria

Zahl der Toten steigt auf über 157

Beim Flugzeugabsturz in Nigeria ist die Zahl der Toten weiter gestiegen. Rettungskräfte fanden vier Tote in einem Wohnkomplex, auf den das Flieger gestürzt war.

Aufräumarbeiten am Unglücksort. AFP

Aufräumarbeiten am Unglücksort.

LagosDie Zahl der bei dem Flugzeugabsturz in Nigeria ums Leben gekommenen Menschen ist auf mindestens 157 gestiegen. Zusätzlich zu den 153 Menschen an Bord, von denen keiner überlebte, sei der Tod von vier Menschen am Boden bestätigt werden können, erklärte ein führendes Mitglied der Rettungskräfte am Dienstag.

Die vier Toten befanden sich demnach in einem Wohnkomplex in Lagos, auf den die Maschine der nigerianischen Dana Air am Sonntag gestürzt war. Bei ihnen handele es sich um ein Paar, dessen Kinder überlebt hätten, sowie um eine Frau und deren Tochter.

Nach Angaben der Rettungskräfte wurde am Montag eine Frau tot geborgen, die ihr Baby im Arm hielt. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Toten noch weiter steigen könnte. Die Rettungsarbeiten wurden am Dienstag durch Regenfälle behindert. Zudem stieg die Sorge, dass das zweistöckige Wohnhaus in der Nähe des Flughafens, in das die Maschine gekracht war, einstürzen könnte.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×