Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2005

16:55 Uhr

Fußballfunktionär und TV-Moderator Reiner Calmund sitzt in der Jury

23 Frauen im Rennen zur „Miss Germany 2005“

Gesucht wird die schönste Frau Deutschlands: 23 Kandidatinnen aus dem ganzen Bundesgebiet kämpfen an diesem Samstag im Europa-Park Rust um den Titel der „Miss Germany 2005“. Erstmalig ist ein eineiiges Zwillingspaar mit von der Partie.

Das 17 Jahre alte Zwillingspaar Judith (l.) und Edith Schwitalla. Foto: dpa.

Das 17 Jahre alte Zwillingspaar Judith (l.) und Edith Schwitalla. Foto: dpa.

HB RUST. Zur Wahl stellen sich junge Frauen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren, sagte Organisator Horst Klemmer am Dienstag. Erstmals in der 78-jährigen Geschichte des Schönheitswettbewerbs steht mit den eineiigen Zwillingen Judith und Edith Schwitalla (17) aus Fulda ein Geschwisterpaar gemeinsam zur Wahl. Die beiden 17 Jahre alten blonden Gymnasiastinnen waren Ende Dezember zur „Miss Westdeutschland“ gekürt worden. Die Wahl zur „Miss Germany“ wird seit 1927 veranstaltet.

Im Vorfeld der Wahl zur „Miss Germany 2005“ gab es bundesweit 241 Misswahlen, an denen sich rund 4 000 junge Frauen beteiligten, sagte Klemmer. Das Interesse an dem Schönheitswettbewerb sei ungebrochen. Die Teilnehmerzahlen nehmen nach seinen Angaben seit mehreren Jahren kontinuierlich zu.

Insgesamt werden an die Frauen Preise im Gesamtwert von mehr als 100 000 Euro vergeben. In der Jury sitzen unter anderem Bestseller- Autorin Hera Lind, Fußballfunktionär und TV-Moderator Reiner Calmund, der ehemalige Fußball-Bundestrainer Berti Vogts, der frühere Box- Weltmeister René Weller, das Schlager-Duo Cindy und Bert sowie Eiskunstläufer Norbert Schramm.

Ein anderes Komitee hat bereits Mitte Januar in Aachen den Titel der „Miss Deutschland 2005“ vergeben. Siegerin war die 23-jährige Studentin Asli Bayram aus Köln. Sie hatte sich gegen 21 Schönheitsköniginnen aus dem ganzen Bundesgebiet durchgesetzt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×