Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2015

09:25 Uhr

„Geh zur Uni“

Michelle Obama tritt in Rap-Video auf

Michelle Obama hat eine Botschaft für junge Leute: „Geh zur Uni!“ Um die unters Volk zu bringen, scheut die First Lady der USA auch nicht vor unkonventionellen Mitteln – und lässt sich rappend im Weißen Haus filmen.

Im vergangenen Jahr startete Michelle Obama die Initiative „Reach Higher“, die Jugendliche für Bildung begeistern soll. Reuters

„Gre„Greife höher“

Im vergangenen Jahr startete Michelle Obama die Initiative „Reach Higher“, die Jugendliche für Bildung begeistern soll.

WashingtonMichelle Obama (51) hat in einem Musikvideo gerappt und getanzt. Die US-amerikanische First Lady fordert darin zusammen mit dem Komiker Jay Pharoah junge Amerikaner auf, nach der High School eine Hochschule zu besuchen.

Das Rap-Video unter dem Titel „Go To College“ (geh zur Uni) erschien am Donnerstag auf der Comedy-Internetseite „College Humor“. Anscheinend wurde es am und im Weißen Haus in Washington aufgenommen. Obama zeigt darin typische Hip-Hop-Posen und rappt darüber, dass sie früher für ihre Zukunft habe hart arbeiten müssen. Jeder könne seine Träume wahr werden lassen.

Die Präsidentengattin hatte im vergangenen Jahr eine Initiative namens „Reach Higher“ (greife höher) gegründet, mit der sie junge Amerikaner dazu ermutigen will, einen Hochschulabschluss zu machen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×