Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

14:52 Uhr

Geheimpapier

Queen sollte Frankreichs Staatsoberhaupt werden

Frankreich war in den 50er Jahren angeblich bereit, die britische Queen zu seinem Staatsoberhaupt zu machen.

Queen Elizabeth II.. Foto: dpa.

Queen Elizabeth II.. Foto: dpa.

HB LONDON. Der damalige französische Premierminister Guy Mollet (1905-1975) plante nach einem jetzt in London aufgetauchten Geheimpapier, sein Land in den britischen Staatenbund Commonwealth zu führen. Dabei habe Mollet 1956 auch keine Bedenken gehabt, die seinerzeit schon amtierende Königin Elizabeth II. als Staatsoberhaupt zu akzeptieren, berichtete die BBC am Montag. Das Amt des französischen Präsidenten in seiner heutigen Form gab es damals noch nicht.

Die Geheimpapiere aus dem September 1956, die Unterredungen zwischen Mollet und dem britischen Premierminister Anthony Eden wiedergeben, wurden bereits vor zwei Jahrzehnten freigegeben. Ihre Brisanz sei aber erst jetzt entdeckt worden, hieß es in der BBC.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×