Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2014

12:24 Uhr

Große Fortschritte beim Bau

Elbphilharmonie könnte früher als geplant eröffnen

Der Bau der Elbphilharmonie macht nach Angaben des Sprechers der Kulturbehörde große Fortschritte. Nun könnte die Eröffnung offenbar schon Anfang 2017 stattfinden, Monate früher als eigentlich geplant.

Teures Vergnügen: Die Kosten für den Bau der Elbphilharmonie stiegen von 77 auf 789 Millionen Euro. dpa

Teures Vergnügen: Die Kosten für den Bau der Elbphilharmonie stiegen von 77 auf 789 Millionen Euro.

HamburgDie Hamburger Elbphilharmonie könnte wenige Monate früher als geplant eröffnet werden. Nach Informationen des „Hamburger Abendblatts“ wird jetzt der 12. Januar 2017 angepeilt. Bisher gilt das Frühjahr 2017 als offizieller Eröffnungstermin. „Wir können noch keinen Termin bestätigen“, sagte der Sprecher der Kulturbehörde, Enno Isermann, am Samstag. „Aber der Bau macht so große Fortschritte, dass es sehr gut aussieht mit einem recht frühzeitigen Eröffnungstermin.“ Das Gebäude soll laut Kulturbehörde Ende Oktober 2016 an die Stadt übergeben werden, dann beginnt die aufwendige Einspielphase.

Lange hatte an der Elbphilharmonie Stillstand geherrscht. Erst nachdem sich die Stadt und der Baukonzern Hochtief Anfang 2013 nach langem Streit auf den Weiterbau geeinigt hatten, ging es auf Deutschlands berühmtester Kulturbaustelle wieder voran. Die Kosten für das Konzerthaus stiegen von ursprünglich 77 Millionen auf 789 Millionen Euro, die offizielle Eröffnung wurde von 2010 auf 2017 verschoben.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×