Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2015

18:17 Uhr

Haftentlassung überprüft

Pistorius' Bewährung vorerst ausgesetzt

Oscar Pistorius kommt vorerst nicht frei. Das südafrikanische Justizministerium hat den Beschluss der Bewährungskommission aufgehoben und überprüft den Entscheid erneut. Ein Termin dafür steht noch aus.

Oscar Pistorius muss auf seine Bewährungschance erst einmal warten. Reuters

Bewährung oder nicht

Oscar Pistorius muss auf seine Bewährungschance erst einmal warten.

JohannesburgDer beinamputierte frühere Sprinter Oscar Pistorius wird vermutlich noch länger im Gefängnis bleiben. Zwei Tage vor seiner geplanten Haftentlassung auf Bewährung setzte das Justizministerium die Entscheidung am Mittwoch vorläufig aus. Der Beschluss des Bewährungskomitees, ihn nach nur zehn Monaten Haft in den Hausarrest zu entlassen, sei verfrüht gewesen und bedürfe einer neuen Überprüfung, erklärte Minister Michael Masutha am Mittwoch. Pistorius hatte 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp im gemeinsamen Haus durch eine geschlossene Toilettentür erschossen. Er habe dort einen Einbrecher vermutet, sagte er zu seiner Verteidigung.

Ministeriumssprecher Mthunzi Mhaga sagte dem Nachrichtensender eNCA, es gebe noch keinen Termin für die Überprüfung der Bewährungsentscheidung durch die ranghöhere Instanz. Damit schien die geplante Entlassung des beinamputierten Ex-Sprinters in den Hausarrest am Freitag sehr unwahrscheinlich.

Südafrikanische Juristen sagten, in normalen Fällen sei es undenkbar, die Überprüfung einer solchen Entscheidung innerhalb eines Tages zu organisieren. Die höhere Instanz werde aber wahrscheinlich zur gleichen Entscheidung kommen, sagte Strafrechtler Keith Gess. „Es gibt keinen Grund, Pistorius nicht freizulassen“, sagt er. Wahrscheinlich werde Pistorius nun erst im September in den Hausarrest entlassen, sagte er.

Das Justizministerium erklärte, die Entscheidung, ihm schon im Juni die Entlassung in den Hausarrest zu gewähren, sei „voreilig“ gewesen und stehe im Widerspruch zu geltendem Recht. Demnach kann eine solche Entscheidung erst getroffen werden, wenn ein Straftäter ein Sechstel der Haftstrafe abgeleistet hat. Bei Pistorius wird dies erst am Freitag der Fall sein, wenn er zehn Monate seiner fünfjährigen Haftstrafe abgeleistet haben wird.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×