Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2017

10:00 Uhr

Hamburg

G20-Polizisten als Dankeschön in die „Elphi“ eingeladen

Mehrere hundert Polizisten sind beim Einsatz rund um den G20-Gipfel in Hamburg verletzt worden, Tausende mussten mit wenig Schlaf auskommen. Die Elbphilharmonie bedankt sich mit einem Gratiskonzert bei vielen Beamten.

Unter anderem den gemeinsamen Konzertbesuch der G20-Teilnehmer musste die Polizei schützen. AP

Staats- und Regierungschefs vor der Elbphilharmonie

Unter anderem den gemeinsamen Konzertbesuch der G20-Teilnehmer musste die Polizei schützen.

HamburgSechs Tage nach den Staats- und Regierungschefs lädt die Hamburger Elbphilharmonie auch Polizisten ein, die beim G20-Gipfel im Einsatz waren. Das „Hamburger Abendblatt“ und die Elbphilharmonie kündigten an, bei einem Sonderkonzert am Donnerstag alle 2000 Plätze im großen Konzertsaal an Beamte aus dem gesamten Bundesgebiet und ihre Partner zu vergeben - kostenlos. Auftreten wird Pianist Sebastian Knauer. Er sagte dem „Abendblatt“ (Dienstag), dass dieses Konzert eine Herzensangelegenheit für ihn sei. Er sei entsetzt über die Gewalt gegen die Beamten.

Das „Abendblatt“ hatte dazu aufgerufen, den 20 000 Polizeikräften für ihren G20-Einsatz in Hamburg zu danken. Hotelketten bieten den eingesetzten Beamten nun Gratis-Übernachtungen an, von Kaufhäusern gibt es Rabatte. Bei den schweren Ausschreitungen am Wochenende in Hamburg waren 476 Polizisten verletzt worden.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Novi Prinz

11.07.2017, 11:56 Uhr

Ist das nicht "versuchte Beamtenbestechung " ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×