Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.08.2015

11:08 Uhr

Heidi Klum rächt sich

Topmodel übertrumpft Trump mit Twitter-Video

Auf seiner persönlichen Bewertungsskala sei sie keine „Zehn“ mehr, lästerte der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump jüngst über Heidi Klum. Das Model kontert nun mit einem witzigen Video bei Twitter.

Nach einer verbalen Attacke auf Heidi Klum hat das Model nun mit einem eigenen Videoclip geantwortet. dpa

Donald Trump und Heidi Klum

Nach einer verbalen Attacke auf Heidi Klum hat das Model nun mit einem eigenen Videoclip geantwortet.

Los AngelesMit einem humorvollen Video feuert Heidi Klum (42) gegen abfällige Sprüche von Donald Trump zurück. Auch das deutsche Topmodel war von frauenfeindlichen Bemerkungen des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers nicht verschont geblieben.

Am Wochenende deutete der US-Milliardär in einem Interview der New-York-Times-Kolumnistin Maureen Dowd an, das Model sei auf seiner persönlichen Bewertungsskala abgerutscht. „Heidi Klum. Leider ist sie nicht mehr eine Zehn“, erklärte Trump.

Die vierfache Mutter konterte am Montag mit einem kurzen Videoclip auf Twitter. Darin posiert sie mit wehenden Haaren für einen Fotografen, auf ihrem knappen T-Shirt steckt ein Zettel mit der Nummer 10. Ein Mann mit grauer Perücke und einer Donald-Trump-Maske schleicht sich ran und reißt den Zettel ab, darunter kommt eine 9,99 hervor.

Gelassen zuckt Klum mit den Schultern und strahlt in die Kamera. Das Video versieht sie mit mehreren Hashtags, darunter #HeidiTrumpsTrump (Heidi übertrumpft Trump). 

Die Karriere von Heidi Klum

Herkunft

Es gibt nicht viele Mädchen aus Bergisch Gladbach, die eine vergleichbare Karriere geschafft haben: Heidi Klum wird 1973 im beschaulichen Umland von Köln geboren. Ihr Vater Günther arbeitet beim Parfümhersteller „4711“, Mutter Erna ist Hausfrau.

Umzug nach New York

Mit 19 Jahren gewinnt Heidi einen RTL-Schönheitswettbewerb und zieht nach New York. Dort wird sie von der renommierten Modelagentur Elite unter Vertrag genommen und macht als lebenslustige Deutsche mit typischen Namen Karriere.

Durchbruch

Der ganz große Durchbruch gelingt 1998: Heidi Klum landet als erstes deutsche Model auf dem Cover des beliebten US-Magazins „Sports Illustrated“ und schließt einen Millionenvertrag mit Wäsche-Hersteller Victoria’s Secret ab.

Multitalent

Bis heute arbeitet die kluge Geschäftsfrau als Model, Werbegesicht, entwirft Kleidung und Kosmetik für diverse Marken und Versandhäuser.

Moderatorin und Produzentin

Im Dezember 2004 startete Klum erste Fernsehshow beim US-amerikanischen Fernsehsender Bravo TV: Bei Project Runway (deutsch: Projekt Laufsteg) ist sie nicht nur eine von elf Produzenten, sondern aus Moderatorin und Jury-Vorsitzende.

Germany's Next Topmodel

Ab Januar 2006 moderierte Heidi Klum erstmals die Model-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ auf ProSieben. Die Show sorgt für hohe Einschaltquoten, aber wegen teils schonungsloser zur Schaustellung auch für negative Schlagzeilen.

10. Staffel

Die Modelusche ist bereits in vollem Gange: Die „Germany’s Next Topmodell“-Jury machte am 8. November in Köln und am 11. November in München persönlich für Castings Halt. Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo wählen die schönsten Mädchen vor Ort aus und nehmen sie direkt auf die aufregende Topmodel-Reise mit. Ab Februar 2015 ist die zehnte Staffel der Erfolgsshow auf ProSieben zu sehen.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Alex Lehmann

18.08.2015, 11:59 Uhr

BILD dir deine Meinung... Sorry konnte ich mir nicht verkneifen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×