Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.10.2016

14:35 Uhr

Hindu-Zeremonie

Mehrere Tote bei Massenpanik in Indien

Bei dem religiösen Fest in Indien sind mehrere Menschen bei einer Massenpanik getötet worden. In Indien finden oft Großveranstaltungen an kleinen Orten statt – auf Sicherheit wird dabei zu wenig geachtet.

Bei einer Massenpanik sind mindestens 19 Menschen getötet worden. dpa

Hindu-Zeremonie in Indien

Bei einer Massenpanik sind mindestens 19 Menschen getötet worden.

LucknowBei einer Massenpanik vor einer Hindu-Zeremonie in Indien sind mindestens 19 Menschen getötet worden. 25 weitere zogen sich nach Polizeiangaben Verletzungen zu. Das Unglück ereignete sich demnach am Samstag in der Nähe von Varanasi, einer für ihre Tempel bekannten Großstadt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Regierungschef Narendra Modi schrieb auf Twitter, er sei schockiert.

Tödliche Vorfälle wie diese gibt es häufiger während religiöser Feste in Indien, zu denen meist große Menschenmassen an kleinen Veranstaltungsorten zusammenkommen. Auf die Sicherheit wird dabei nur selten geachtet.

Im Oktober 2013 waren bei einer Massenpanik im zentralindischen Staat Madhya Pradesh mehr als 110 Menschen getötet worden. Die meisten von ihnen waren Frauen und Kinder.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×