Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.11.2017

01:35 Uhr

Hollywood

Proteste gegen sexuelle Belästigung

Demos auf dem legendären Sunset Boulevard in Hollywood: Hunderte Menschen protestierten gegen sexuelle Belästigung im Film-Business und anderswo. Frauen müssten vor Übergriffen geschützt werden, forderten Demonstranten.

Frauen setzen sich in Los Angeles mit einer großen Protestaktion gegen sexuelle Übergriffe zur Wehr. Reuters

#MeToo

Frauen setzen sich in Los Angeles mit einer großen Protestaktion gegen sexuelle Übergriffe zur Wehr.

Los AngelesHunderte Frauen, Männer und Kinder haben in Hollywood gegen sexuelle Belästigung demonstriert. Auf dem Sunset Boulevard kamen Protestierende am Sonntagnachmittag zusammen und forderten mit Gesangseinlagen, am Arbeitsplatz solle jeder seine Hosen anlassen. Das Problem könne nicht nur dadurch gelöst werden, dass Sextäter ausgemerzt würden, sagte Filmproduzentin Cathy Schulman an die Demonstrierenden gewandt. Frauen müssten vor Vorurteilen und Missbrauch geschützt werden.

Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey: Die dunkle Seite des Superstars

Missbrauchsvorwürfe gegen Kevin Spacey

Premium Die dunkle Seite des Superstars

Kevin Spacey verhalf der Streamingplattform Netflix zum globalen Erfolg. Belästigungsvorwürfe überschatten nun seine Karriere. Nicht nur die Details des Skandals, auch der Umgang des Schauspielers damit ist verstörend.

Dafür forderte Schulman eine Reform im Personalwesen sowie Arbeitsplätze, an denen Vielfalt herrscht.

Unter den Teilnehmern war auch Schauspielerin und Journalistin Lauren Sivan, die dem Filmmogul Harvey Weinstein sexuelle Belästigung vorgeworfen hat. Der Fall Weinstein löste eine Welle von Berichten aus, in denen Prominente öffentlich Fehlverhalten und Übergriffe in Hollywoods Filmbranche anklagen. Die Polizei hat Ermittlungen gegen Weinstein eingeleitet.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×