Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.09.2012

18:33 Uhr

Indien

54 Menschen sterben bei Großbrand in Feuerwerksfabrik

In Sivakasi, dem Zentrum von Indiens Feuerwerksindustrie, ist eine Fabrik ausgebrannt. Kurz vor dem jährlichen Lichterfest lief die Produktion dort auf Hochtouren. Dutzende Menschen starben.

Die ausgebrannte Fabrik gehörte zu den landesweit größten Produzenten von Feuerwerk. dapd

Die ausgebrannte Fabrik gehörte zu den landesweit größten Produzenten von Feuerwerk.

Neu DelhiBei einem Großbrand in einer indischen Feuerwerksfabrik sind mindestens 54 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete das staatliche All India Radio am Mittwoch. Mehr als 50 weitere seien mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Die meisten der 300 Angestellten hätten sich selbst in Sicherheit bringen können. Zur Ursache des Unglücks im Bundesstaat Tamil Nadu gab es zunächst keine Angaben.

Nach Medienberichten brannten mehr als 40 Arbeits- und Lagerräume aus. Rettungskräften gelang es erst nach mehreren Stunden, in die Gebäude vorzudringen, da Explosionen und giftige Dämpfe die Arbeiten behinderten. Fernsehbilder zeigten dichten schwarzen Rauch über dem gesamten Werksgelände in Sivakasi.

Die Stadt ist das Zentrum der indischen Feuerwerksindustrie. Die ausgebrannte Fabrik gehört zu den landesweit größten Produzenten von Feuerwerk. In Vorbereitung auf das Lichterfests Diwali im November lagerte dort ein großer Bestand an Feuerwerkskörpern und Chemikalien.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×