Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2011

11:18 Uhr

Indonesien

Popstar wegen Pornographie inhaftiert

Nazril Ariel Irham versteht die Welt nicht mehr: einer der bekanntesten indonesischen Popstars muss für mehr als drei Jahre hinter Gittern, weil im Internet ein pornographisches Video mit ihm kursiert. Die muslimische Regierung hatte ein entsprechendes Gesetz erlassen – und der Justiz ist egal, ob Irham die Veröffentlichung überhaupt verschuldet hat.

Nazril Irham: Haftstrafe wegen Pornographie. DAPD

Nazril Irham: Haftstrafe wegen Pornographie.

HB BANDUNG. Weil er mit seinen Freundinnen zu Hause mehrere Sexvideos drehte, muss ein indonesischer Popstar für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Nazril Ariel Irham, Sänger der Band Peterpan, ist am Montag als erste prominente Persönlichkeit Indonesiens schuldig befunden worden, gegen das seit 2008 bestehende Gesetz gegen Pornografie verstoßen zu haben. Richter Sinngih Budi Prakoso erklärte dazu, Ariel habe nichts gegen die Verbreitung der Videos im Internet unternommen. Außerdem habe der 29-Jährige keinerlei Reue gezeigt.

Ariel erklärte hingegen, die Videos seien ihm gestohlen und ohne sein Wissen ins Internet gestellt worden. Seine Fans hatten außerdem darauf verwiesen, dass die einschlägigen Aufnahmen in dessen eigenen vier Wänden entstanden seien. Eine Reihe von Islamisten erklärte jedoch, Ariels Aktivitäten begünstigten den Verfall moralischer Sitten in dem muslimisch geprägten Land.

Neben der Gefängnisstrafe wurde Ariel auch zu einem Bußgeld in Höhe von umgerechnet rund 18 000 Euro verurteilt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×