Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

08:44 Uhr

Indonesien

Wrackteil von vermisster Boeing gefunden

Zehn Tage nach dem Verschwinden eines indonesischen Verkehrsflugzeugs mit 102 Insassen an Bord ist ein erstes Wrackteil im Meer gefunden worden. Ein Fischer entdeckte vor der Insel Sulawesi ein Bauteil des Flugzeugs zur Heckstabilisierung.

Indonesische Offizielle mit dem gefundenen Wrackteil der Boeing 737 der Adam Air. Foto: dpa

Indonesische Offizielle mit dem gefundenen Wrackteil der Boeing 737 der Adam Air. Foto: dpa

HB KUALA LUMPUR. Ein Kommandeur der Luftwaffe sagte am Donnerstag, das Bauteil trage eine Nummer und habe daher eindeutig dem vermissten Flugzeug zugewiesen werden können. Die Polizei erklärte später, Suchmannschaften hätten in dem Gebiet eine weibliche Leiche geborgen.

Die 17 Jahre alte Boeing 737 der Gesellschaft Adam Air war am 1. Januar bei schlechtem Wetter vom Radar verschwunden. Sie war mit 96 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von der Insel Java nach Manado im Norden Sulawesis.

Das Bauteil wurde in der Nähe des Ortes Pare Pare gefunden. Dies ist etwa 150 Kilometer südlich von Mamuju im Westen Sulawesis, wo sich bislang die Suche konzentriert hat. Zu der gefundenen Leiche hieß es, derzeit sei weder deren Identität klar noch stehe fest, dass die Frau zu den Passagieren der Maschine gehört habe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×