Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2011

23:12 Uhr

Italien

Tote nach Explosion in Feuerwerksfabrik

Eine Explosion in einer Feuerwerksfabrik hat sechs Menschen das Leben gekostet. Kein Einzelfall. 2004, 2002, 1996 und 1994 ereigneten sich ähnliche Unglücke, ebenfalls mit mehreren Toten. Konsequenzen werden gefordert.

Rettungshelfer und Polizei in Arpino, wo eine Explosion in einer Feuerwerksfabrik sechs Menschen tötete. dapd

Rettungshelfer und Polizei in Arpino, wo eine Explosion in einer Feuerwerksfabrik sechs Menschen tötete.

RomBei einer Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Italien sind am Montag sechs Menschen ums Leben gekommen. Augenzeugen berichteten dem Fernsehsender RAI, sie hätten mindestens drei Explosionen gehört. Die Flammen hätten Bäume und Büsche in der ländlichen Gegend in Arpino, rund 115 Kilometer südöstlich von Rom, in Brand gesteckt. Löschhubschrauber waren gegen das Feuer im Einsatz.

Stunden später durchkämmten Feuerwehrleute die Trümmer auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern. Polizeisprecherin Stefania Marazzo sagte, es liefen Untersuchungen, um die Ursache der Explosion festzulegen. Sie bestätigte, dass bei einer ähnlichen Detonation in der Gegend 1994 ebenfalls sechs Menschen ums Leben kamen.

2004 kostete eine Explosion in einer Fabrik in der Nähe von Neapel fünf Menschen das Leben. 2002 wurden bei einer Detonation, die sich ebenfalls nahe Neapel ereignete, mindestens drei Menschen getötet. 1996 kamen drei Menschen bei einer Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Bari ums Leben. Einige italienische Oppositionsabgeordnete forderten angesichts des jüngsten Zwischenfalls verstärkte Sicherheitsmaßnahmen an Arbeitsplätzen und Sanktionen bei Verstößen.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×