Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2011

04:16 Uhr

Kalifornien

Mindestens acht Tote nach Schießerei

Bei einer Schießerei in einem kalifornischen Friseursalon sind am Mittwoch acht Menschen getötet worden. Unter den Toten soll angeblich auch die ehemalige Frau des Täters sein.

Polizisten vor dem Friseursalon. Reuters

Polizisten vor dem Friseursalon.

San FranciscoEin Mann hat offenbar in einem Familienstreit acht Menschen in einem kalifornischen Frisörsalon erschossen. Eine weitere Person sei lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Unter den Toten soll nach Angaben von Angestellten des Salons auch die ehemalige Frau des Täters sein. Der Vorfall ereignete sich in der Küstenstadt Seal Beach knapp 50 Kilometer südöstlich von Los Angeles.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge handelte es sich um einen Einzeltäter. Der Mann habe sich kurz nach der Tat etwa einen Kilometer von dem Salon entfernt in seinem Auto widerstandslos festnehmen lassen, sagte der zuständige Ermittler. Motiv und Umstände seien noch unklar. Einer früheren Angestellten des Salons zufolge gab es zwischen dem Mann und seiner ehemaligen Frau Streit um das Sorgerecht.

Polizisten nehmen den Todesschützen fest. dapd

Polizisten nehmen den Todesschützen fest.

Die Polizei konnte zunächst keine Angaben machen, ob die Opfer Kunden oder Mitarbeiter des Salons waren. Die meisten von ihnen seien in den Räumen des Geschäfts getroffen worden. Sechs Menschen seien sofort tot gewesen, zwei weitere in einer Klinik ihren Verletzungen erlegen. Andere hätten die Schießerei unverletzt überlebt und hätten fliehen können, sagte der Ermittler.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×